StreuobstProjekt "Streuobstwiese" ging an den Start

Unter der Regie von Hans Werner Voss und der Kompetenz von Jürgen Lippert im Zusammenspiel mit NaturErleben Hohenfelde e.V. (Hartmut Hampl), wurden am letzten Oktoberwochenende die ersten 30 Obstbäume auf der Wiese der Skaterfläche gepflanzt. Ohne große Bekanntmachungen hatten sich 30 Helfer/innen mit Kindern und vielen Hunden am Sonnabend um 10:00 Uhr eingefunden:

Die meißten von ihnen hatten Bäume gespendet, um diese dann nach einer kurzen Einführung von Jürgen Lippert, fachgerecht in die Erde zu bringen. Jürgen und Hans Werner Voß hatten am Freitag zuvor die Pflanzstellen der Bäume, Apfel- und Birnbäume, alte und widerstandsfähige Sorten, mit
Nummern auf der Fläche verteilt und die Achsen der Baumreihen und die Abstände festgelegt. Nach Ausgabe der Bäume wurde dann relativ zügig mit dem Ausheben der Löcher und dem Pflanzen begonnen. Jeder half Jedem, beim Ausheben der Pflanzlöcher, beim Einschlagen der Pfähle und so waren um 12:00 alle Bäume in der Erde! Im Anschluss gab es dann eine Stärkung für alle
Helfer, Ronald hatte für Würstchen und Kartoffelsalat, Kaffee und Kaltgetränke gesorgt. Die Baumpfähle hat die Gemeinde gesponsert. Allen Spendern und Unterstützern sagen wir unseren herzlichen Dank! Diese Pflanzaktion war eine Art Probelauf, denn der restliche, weitaus größere Teil der Wiese soll im nächsten Jahr weiter mit Obstbäumen bepflanzt werden. Für die Annahme von Baumspenden stehen u.a. Ronald Husen, für die Beratung in Auswahl der Sorten steht Jürgen Lippert gern zur Verfügung. Wir hoffen, dass wir für den zweiten Pflanzabschnitt genügend Bäume (und Helfer) zusammen bekommen und werden dann den Pflanztermin rechtzeitig bekannt geben und um Helfer werben!