AdventsbasarBasar und Tannenbaum-Anleuchten

Diesmal hatte Petrus kein Einsehen am 1. Advent. Grau, trübe und feucht, keine idealen Bedingungen. Dennoch waren zahlreiche Besucher, insbesondere Familien, zum Anleuchten erschienen, der Weihnachtsmann hatte es auch rechtzeitig geschafft und hatte wieder Überraschungen für die Jüngsten im Sack.

Zu danken gilt es besonders den Kindergartenkindern mit den Betreuerinnen Christiane Jedamzik und Sandra Strobel, die mit einstudierten Weihnachtsliedern und Gedichten die Veranstaltung untermalten. DRK und Kulturausschuss hatten wieder die Verpflegung übernommen (Kaffee und Kuchen, Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst). Der Treffraum war mit Ausstellerinnen und Ausstellern gut gefüllt, da weniger Besucher als in den Vorjahren zu Gast waren, hätte der Umsatz sicher etwas besser sein können. Wir hoffen auf das nächste Jahr. Zu danken gilt es allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie allen Kuchenbäckerinnen und Kuchenbäckern.